19. Oktober 2009

Red Snapper

Tag sechzehn - Ahipara, Ninety Mile Beach

Gleich nach dem Aufwachen sehe ich das:



Was steht heute auf dem Plan? Essen, schlafen, das Meer beobachten. Muscheln suchen, mehr essen, weiterhin das Meer beobachten. Vielleicht mal Sunshine, die Hauskatze, streicheln. In den Riffen vor Ahipara findet man Paurimuscheln, aus denen die Maori Schmuck herstellen. Paul, unser Hausherr, schenkt uns eine. Der Strand ist voll von Muscheln, übervoll, man nimmt eine in die Hand, sieht eine schönere zwei Schritte weiter, wirft die erste weg, wiederholt den Vorgang ungefähr hundertmal. So kann man den Nachmittag verbringen.





Abends verschlägt es uns ins Beachcomber, ein fancy Restaurant, das Red Snapper und Rote Beete Salat anbietet. Die Kiwis sind (wie die Australier) süchtig nach dem Gemüse. Hatte ich erwähnt, wie gut ihr Weißwein ist?

Keine Kommentare:

Kommentar posten