17. Oktober 2009

Matamata

Tag dreizehn - Mittelerde

Unschwer zu erkennen, wie wir uns heute die Zeit vertrieben haben. Hobbiton wird leider nur noch von Schafen bewohnt, aber Matamata selbst leben noch dreizehn Hobbitkomparsen, alle kleiner als 1,65 Meter und mit lockigem Haar. Vom Filmset selbst sind nur der Festbaum (der war schon da) und ein paar rekonstruierte, weiß gestrichene Hobbitlöcher geblieben. Die Führung wurde angereichert mit jeder Menge Trivia und Anekdoten, wie von dem Deutschen, der als Hobbit verkleidet hier aufkreuzte und einen ganzen Tag blieb. Die Lokalzeitung berichtete sogar über ihn. Der Mann war 2,20 Meter groß.





Nachdem ich noch ein Lamm mit der Flasche füttern durfte (oder mußte) fuhren wir weiter auf die Coromandel-Halbinsel. Sie ist bei den Auckländern geradezu lächerlich beliebt für verlängerte Wochenenden und die Sommerferien, wir sind glücklicherweise noch vor der Saison unterwegs. In der Nähe von Hahei warfen wir noch einen Blick auf den Hot Water Beach, bevor wir uns eine Unterkunft für die Nacht suchten - und ein Cottage fanden.

Keine Kommentare:

Kommentar posten