17. Oktober 2009

Ein paar Kannen Cola

Tag vierzehn - Hahei, Hot Water Beach

Wir wären gern noch einen Tag länger geblieben, aber das Cottage war bereits wieder vergeben. Schade, die Gartenstühle waren bequem.



Gebrauchsanweisung für Hot Water Beach: man leihe sich eine Schaufel (Beach Cafe 5$ Mietgebühr, 20$ lose it), folge den Touristen, die aus den Bussen am kleinen Parkplatz nahe des Strandes quellen, suche die warmen Flecken am Strand und grabe in Wasserkantennähe ein Loch. Nicht zu tief, sonst verbrennt man sich die Füße, und nicht zu nahe am Wasser, sonst ist es gleich wieder zu. Hat man alles richtig gemacht, bekommt man eine sandige Badewanne voll Salzwasser - für zwanzig Minuten.



Der Weg hoch in den Norden ist weit, und so fuhren wir heute früher los, mit ausreichend Cola bewaffnet. Nach zwei Wochen Down Under fange ich bereits an, englisch und deutsch durcheinanderzubringen und bemerkenswerte Versprecher zu kreieren.

Keine Kommentare:

Kommentar posten