23. August 2015

There will be dots

Das Garderobenexperiment befindet sich in Woche 8, und inzwischen hat sich die Auswahl auf der Kleiderstange etwas ausgedünnt. In den letzten paar Tagen kam das eine oder andere Kleidungsstück aus dem Schrank zum Einsatz, der Schwerpunkt liegt trotzdem nach wie vor auf den Wackelkandidaten vor den Türen. Und aufgeräumt hab ich auch!

Pretty in Freizeit.

Zum ersten Mal hat sich ein Schal für einen dauerhaften Aufenthalt im linken Abteil qualifiziert. Ich freue mich für den Kravattenhalter einen sinnvollen Job gefunden zu haben. Sogar ein Pulli ist dazugekommen - Regen am Dienstag. Allerdings muß ich mir ein anderes Lagerkonzept überlegen, das Brett über der Stange ist voll mit Tops und Hosen, und die Pullis müssen auch irgendwo wohnen.

Warten auf den Einsatzbefehl.

Hat sich da Staub gebildet? Monotonie herrscht nicht nur in der Südsee, sondern auch in Abteil-Mitte. Ein paar Tops sind dazugekommen, die den Weg alles Dreckigen genommen haben (WaMa, WäLei, WäKo) und jetzt wieder sauber und nach Granatapfel duftend auf den Montag warten. Aber sprechen wir lieber nicht von Montag.

Verbinde die Punkte.

Mehr Kleider, mehr Spaß. Die Zombiejagd ging erfolgreich weiter, ein marineblaues Bandeaukleid (Jahrgang 2005 oder älter, OMG) hat sein Preisschild verloren und durfte dafür einen Tag in Frankreich verbringen. Mein persönlicher Modepabst hat seinen Segen gegeben. Das Bandeaukleid hatte interessanterweise ein gepunktetes Satinband als Gürtel, ich scheine unterbewußt einen Trend wiederbeleben zu wollen. Who is with me?

Soon...

Ja, außer den Lichtverhältnissen hat sich hier nix getan. Demnächst mehr in Ihrem Theater.

Rein in die Kartoffeln, raus aus die Kartoffeln.

Das künstliche Licht sieht wirklich schlimm aus. Ich will hier nicht rumtrollen, es sind wieder zwei Paar Schuhe rausgeflogen, dafür sind andere rein. Das eine Paar trage ich gerade, das andere (Spoiler: Topshop) hat sich beim zweiten Tragen angefangen aufzulösen. Ich habe dem Kundenservice schon geschrieben und bin sehr gespannt, ob dieser seine Bezeichnung verdient und ob Topshop es für richtig hält, daß sich ein Paar Ledersandalen für 60€ beim Kontakt mit Pflasterstein auflösen.

Formloses Rumgeliege.

Die Taschen haben sich vermehrt, und zwar nicht zu knapp. Das Korbgeflecht ist von H&M und so alt, daß ich auf dem Preisschild eigentlich ein DM-Zeichen erwartet hätte. Kennt jemand noch diese Währung? Die Clutch/Crossbody von Zara ganz rechts in schwarzem Leder ist die Tasche meines Lebens, nur wird sie irgendwann auch das Zeitliche segnen. Abnehmbarer Henkel, Klappe mit Drehknopf auf der einen Seite, auf der anderen ein Überschlag mit Reißverschluß. Perfektion, woher das Design geklaut ist habe ich allerdings nie rausgefunden.

Sorry übrigens für unregelmäßig auftauchende Posts von Polyvore, ich muß das denen sofort austreiben. Habt 'nen schönen Montag (*leise vor sich hinheul*).





Keine Kommentare:

Kommentar posten