29. Dezember 2015

Empties und Kaputties

Manche ungeliebten Pflege- und Schminkprodukte nehmen uns die Bürde des Aufbrauchens ab, indem sie einfach kaputtgehen. Danke dafür, das erlöst mich auf dem Teufelskreis des stupiden Konsumenten:

Ich mag das nicht!
Aber ich hab Geld dafür bezahlt.
Und es hat Ressourcen gefressen.
Wegwerfen wäre dekadent.
Und früher hatten wir ja nix.
Ich werde es aufbrauchen.
Jedesmal, wenn ich es benütze, denke ich:
Ich mag das nicht!

Der Loop wird endlich unterbrochen, wenn das Zeug leer ist. Als Katharsis darf man dann ein Empties-Foto auf seinem Blog posten und selig darüber meditieren. Sind wir nicht alle ein bißchen sehr dämlich?

Leer oder bäh.

Biotherm Lait corporel: stammt noch aus den Zeiten, in denen ich bei Douglas die Goodie-Codes voll ausnutzen wollte. Inzwischen hasse ich das Wort Goodie leidenschaftlich, genauso wie das türkise D. Die Flasche ist also fast fünf Jahre alt und endlich leer, Pflegewirkung ist gut, keine Frage, aber wer zahlt ernsthaft 20 Euro für eine Körperlotion? Ich sollte mich schämen und tue das jetzt ausgiebig.

Dove DermaSpa Körperlotion Probe: pflegte gut und zog schnell ein, riecht für mich etwas seltsam. Schön, brauch ich nicht!

Innisfree Tuchmaske Manuka Honey: ich liebe die Tuchmasken, war gespannt auf die mit Honig. Irgendwie roch sie nach Alkohol, auch wenn sie gut gepflegt hat stört mich das. Immerhin, eine Variante gefunden die ich nicht mag.

Maybelline Fit me Concealer: noch nicht leer, sieht aber inzwischen ekelhaft aus. Seit ich ihn mit einer RealTechniques Blending Brush auftrage finde ich ihn sogar noch besser, tolles Produkt für wenig Geld! Schon nachgekauft.

JoliFin Nagelhaut-Entferner: tut seinen Job nicht und ist laut Warnhinweisen ungefähr so gesundheitsschädlich wie Arsen. WTF? War in einem Tauschpaket, jetzt weiß ich wieso. Ab in den Eimer - oder muß ich das Zeug zur Gefahrstoffsammelstelle bringen?

Rodial Glam Balm Lip: riecht inzwischen ranzig. Die Tube war bei Erhalt halb voll, ein Riesennepp. Warum sollte man sich das nochmal anschaffen? Wäre es nicht in einer dieser Aboboxen gewesen, um die sich freizeitkranke Konsumgläubige kloppen, ich hätte es nie angeschafft. Schön daß der Balm seine Wertigkeit bewiesen hat.



Das Endziel dieser Übung ist, daß ich eines fernen Tages eine leere Shampooflasche einfach wieder in den Müll werfen kann, ohne sie vorher zu fotografieren...

Keine Kommentare:

Kommentar posten